UNSER BLOG

Wissen für
Mensch und Tier

Unsere Blogübersicht

Tauchen Sie ein in ein Universum voller nützlicher Informationen und spannender Anregungen für das gemeinsame Glück von Mensch und Tier.

Kategorie:

Vitalität auch im höheren Alter – Gesundheitstipps für Seniorenkatzen

Jedes Lebewesen durchläuft individuelle Lebensphasen, so auch unsere geliebten Stubentiger. Wie genau diese Phasen aussehen, haben wir bereits in unserem Blog beschrieben. Mit der Zeit benötigen Lebewesen, insbesondere ab einem gewissen Alter, eine angepasste Pflege, um auch im fortgeschrittenen Alter Freude und Vitalität zu erhalten.

Giardien beim Hund: Die unsichtbaren Darmparasiten

Unsichtbar und oft ohne auffällige Symptome: Giardien sind für unsere treuen Vierbeiner äußerst unangenehme und schädliche Darmparasiten. Da sie häufig nicht auf den ersten Blick erkennbar sind und sich ein Befall oft erst spät bemerkbar macht, stellen sie eine erhebliche Gefahr für andere Tiere und auch für Menschen dar. In diesem Artikel werden wir diese lästigen Parasiten genauer unter die Lupe nehmen. Wir erklären, wie man eine Giardieninfektion erkennt, welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt und wie man einer Ansteckung möglichst wirksam vorbeugen kann. So können Sie Ihre Lieblinge bestmöglich schützen. 

Brennnessel – das grüne Kraftpaket der Natur

Haben Sie schon einmal an die sorglosen Tage Ihrer Kindheit zurückgedacht, als Sie fröhlich durch Felder und Wälder streiften? Vielleicht sind Sie dabei einer Pflanze begegnet, die Ihnen ein unvergessliches, brennendes Andenken hinterließ: die Brennnessel. Diese schmerzhaften Begegnungen haben wir alle noch lebhaft im Gedächtnis! Doch bevor Sie jetzt an das unangenehme Jucken und Kratzen denken, sollten wir uns einmal die positiven Eigenschaften dieser oft unterschätzten Pflanze ansehen. 

Katzenschnupfen: Erkennen und Handeln

Unsere Katzen sind wahre Freudenbündel – verspielt, verschmust und immer auf Entdeckungstour. Kein Wunder, dass wir alles für ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden tun. Doch was, wenn unsere geliebten Samtpfoten plötzlich anfangen, Symptome eines Katzenschnupfens zu zeigen? Katzenschnupfen kann jede Katze treffen und sorgt für Sorgenfalten bei uns Halter und Halterinnen.

Wissenswertes zum Reisen mit dem Hund

Reisen mit Ihrem Hund kann zu den tiefgründigsten und herzerwärmendsten Erlebnissen Ihres Lebens zählen. Gemeinsam neue Orte zu erkunden, vertieft die Verbindung zwischen Ihnen und Ihrem treuen Gefährten auf eine wundervolle Weise. Diese Abenteuer bereichern nicht nur Ihren Hund, sondern eröffnen auch Ihnen eine neue, liebevolle Perspektive auf die Welt. Die pure Freude und das unverhohlene Glück in den Augen Ihres Hundes bei jeder neuen Entdeckung verzaubern jede Reise und machen sie zu einem unvergesslichen Kapitel Ihres Lebens.

Die trächtige Katze: Was Sie wissen sollten

Egal, ob bei einer geplanten Zucht oder einer ungeplanten Liaison, die Trächtigkeit einer Katze ist ein besonderes Ereignis im Leben einer Katzenhalterin oder eines Katzenhalters. Kleiner Katzennachwuchs ist, im wahrsten Sinne des Wortes, tierisch süß, und die kleinen Kitten, die entstehen, verzaubern unser Herz auf eine ganz eigene Art und Weise. In diesem Blogbeitrag wollen wir uns allerdings auf die Lebensphase der trächtigen Katze konzentrieren.

Erbrechen bei Hunden: Harmlos oder gefährlich? So handeln Sie richtig!

Wer der geliebten Fellnase schon einmal beim Erbrechen zugesehen hat, kennt vermutlich auch die bekanntesten Vorzeichen: Unruhe und Nervosität, das Lecken der Lippen oder des Mauls, häufiges Schlucken, Würgen und vermehrter Speichelfluss. Unser Herz zieht sich zusammen vor Mitgefühl, wenn wir unseren treuen Freund so sehen.

Katzenliebe trotz Katzenallergie

Verspielt, verschmust und abenteuerlustig – unsere lieben Samtpfoten sind ganz besondere Wesen. Kein Wunder, dass wir in unserem Leben oft den Wunsch hegen, eine Katze als treuen Begleiter an unserer Seite zu haben. Aber was, wenn wir schmerzhaft erfahren müssen, dass wir uns keine Katze ins Haus holen können, da eine Katzenallergie das nicht zulässt? In diesem Fall sind Sie hier genau richtig.

Enzyme: Die stillen Helden unseres Körpers

Wenn es um die zentrale Rolle beim Stoffwechsel und bei der Verdauung geht, gibt es nur eine Antwort: Enzyme! Diese erstaunlichen Proteine sind die stillen Helden unseres Körpers, die unzählige biochemische Reaktionen ermöglichen, die für unser Überleben und Wohlbefinden entscheidend sind. Ohne Enzyme wären viele lebenswichtige Prozesse schlichtweg nicht möglich.

Zahnstein beim Hund: Warum regelmäßige Zahnpflege ein Muss ist

Liebe Hundebesitzerinnen und Hundebesitzer, wenn wir über die Gesundheit unserer treuen Vierbeiner sprechen, neigen wir oft dazu, ihre Zähne zu übersehen. Doch gerade das Thema Zahnstein ist weit mehr als eine Frage der Ästhetik. Es handelt sich um ein ernstes Gesundheitsproblem, das nicht nur das Wohlbefinden Ihres Hundes beeinträchtigen, sondern auch zu schwerwiegenden Erkrankungen führen kann.

So berechnen Sie Katzenjahre in Menschenjahre

So gut wie jeder Katzenbesitzer oder -besitzerin kennt das Phänomen: Katzen landen (fast) immer auf ihren Füßen. Dieses faszinierende Talent sorgt oft für Staunen und Anerkennung. Ebenso weit verbreitet ist vermutlich das Sprichwort, dass Katzen sieben Leben hätten – eine charmante Umschreibung ihrer erstaunlichen Widerstandsfähigkeit und ihres unglaublichen Überlebensinstinkts.  Doch abseits dieser faszinierenden Fähigkeiten und der volkstümlichen Weisheiten gibt es eine Frage, die viele Katzenbesitzer und -besitzerinnen umtreibt: Wie berechne ich das menschliche Alter meiner Samtpfoten?

Kleine Flieger, große Wirkung: Die entscheidende Rolle der Bienen

Wie Albert Einstein einst warnte: „Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, keine Menschen mehr“ (1949), so hebt er nicht nur eine beunruhigende Vorstellung hervor, sondern leitet auch zu einem Thema von unglaublicher Bedeutung über. Mit diesem Zitat beginnen wir nicht nur über etwas Großartiges zu sprechen, sondern vielmehr über die Flügel der Natur selbst: die Bienen!

Analdrüsen: Schlüssel zum Wohlbefinden Ihres Hundes

Willkommen in einer verborgenen, aber sehr wichtigen Welt – der Analdrüsen bei Hunden! Zugegeben, auf den ersten Blick mag das Thema etwas delikat erscheinen, doch diese kleinen Drüsen sind nicht nur für die soziale Interaktion unter Hunden von Bedeutung, sondern auch für deren Wohlbefinden. Komplikationen wie Verstopfungen oder Entzündungen können jedoch Unbehagen bei unseren vierbeinigen Freunden verursachen.

Katzenminze: Für Katzen mehr als nur eine Pflanze

Schon gewusst, dass auch in der Tierwelt ein guter Tropfen häufig sehr wertgeschätzt wird? Zugegeben, meistens handelt es sich dabei weniger um einen edlen Wein, sondern eher um überreife, fermentierte Früchte oder Beeren. Auf solche greifen beispielsweise Elefanten, Vögel und Affen zurück, um sich ein vergnügliches Wochenende mit ihren Artgenossen zu machen. Doch wussten Sie, dass wir gar nicht so weit wie zu den Affen und Elefanten gehen müssen, um Rauschzustände in der Tierwelt zu finden? Tatsächlich haben wir auch bei unseren geliebten Samtpfoten mit Katzenminze eine berauschende Pflanze häufig direkt im Garten oder in der Nachbarschaft.

Hundeeis: Ein kühles Vergnügen für Ihren treuen Begleiter

Mit steigenden Temperaturen wächst nicht nur unsere Vorfreude auf sonnige Tage, sondern auch die Lust auf erfrischende Leckereien, die uns auf der Zunge zergehen. Ja genau, die Rede ist von Eis – einem Sommerfavoriten, den wir oft in der Wärme der Sonnenstrahlen genießen.

Die Kraft des Löwenzahns in der Küche: Leckere Rezepte

Häufig nur als gewöhnliches Unkraut betrachtet, entpuppt sich der Löwenzahn in Wahrheit als eine kulinarische Kostbarkeit, die nur darauf wartet, in der eigenen Küche zum Einsatz zu kommen. Dank seines breiten Geschmacksspektrums, das von nussigen bis hin zu süßen und zartbitteren Noten reicht, eröffnet Löwenzahn eine Welt voller kreativer, gesunder und schmackhafter Rezeptideen. In unserem Rezept-Special präsentieren wir Ihnen drei verführerische Rezepte, die zum Ausprobieren einladen.

Die verborgene Kraft des Löwenzahns

Willkommen zu Ihrer persönlichen Entdeckungsreise, die Klarheit zu einer der am meisten unterschätzten Pflanzen in unserer unmittelbaren Umgebung verspricht: dem Löwenzahn. Für viele ist die Pflanze auf den ersten Blick nämlich ein einfaches Unkraut, das sich hartnäckig auf Wiesen und im eigenen Garten breitmacht. Seine allgegenwärtige Präsenz und die scheinbare Leichtigkeit, mit der er sich ausbreitet, haben dazu geführt, dass er oft nicht wirklich wahrgenommen oder gar bekämpft wird. Doch was häufig noch nicht bekannt ist: Hinter der unscheinbaren Fassade verbirgt sich eine Welt voller Kraft und ungenutztem Potenzial. Dieser Blogbeitrag lädt Sie dazu ein, die Gründe zu erkunden, warum der Löwenzahn unterschätzt wird, und seine Eigenschaften und Vorteile zu beleuchten, die ihn zu einem gelbleuchtenden Schatz der Natur machen.

Wenn Hunde Gras fressen – Gründe und Folgen

Das Phänomen, dass Hunde mit scheinbar großem Appetit zu frischem, saftigem Gras greifen, ist für viele Hundebesitzerinnen und Hundebesitzer ein vertrautes Bild. Nicht selten werden Spaziergänge durch das gezielte Ansteuern von Grasflächen unterbrochen, wo der vierbeinige Freund sich hastig über die grünen Halme hermacht. Diese Vorliebe für Gras wirft bei vielen die Frage auf, was hinter diesem Verhalten steckt.

So wird das Geschlecht bei Kitten erkannt

Was für viele zunächst nach einer simplen Aufgabe klingt, entpuppt sich in Wahrheit überraschend als komplexe Aufgabe. Denn sowohl Geduld als auch ein geschultes Auge sind erforderlich, um die herausfordernde Aufgabe, das Geschlecht eines neugeborenen Kätzchens korrekt zu identifizieren.

Dürfen Hunde Erdbeeren essen

Leuchtend rot, verführerisch süß und unwiderstehlich saftig – Erdbeeren sind weit mehr als nur eine Sommerfreude für den Menschen. Auch unsere vierbeinigen Gefährten können von dieser fruchtigen Versuchung profitieren, vorausgesetzt, sie wird in Maßen genossen. Diese kleinen Sammelnussfrüchte sind reich an essenziellen Nährstoffen, darunter Vitamine, Mineralstoffe und Antioxidantien, die zur Stärkung des Immunsystems und zur Unterstützung der Verdauung bei Hunden beitragen können. Allerdings ist bei der Fütterung Vorsicht geboten, denn der natürliche Zucker in Erdbeeren kann in großen Mengen mehr schaden als nützen.

Gesunde Ernährung – mehr als nur ein Tag

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist entscheidend für alle, die ihr Leben mit Energie und Freude voll auskosten möchte. Daher wird der 7. März seit nunmehr 27 Jahren als „Tag der gesunden Ernährung“ begangen, eine Initiative des Verbandes für Ernährung und Diätetik e.V. (VFED). Dieser Tag dient dazu, die Öffentlichkeit für eines der wesentlichsten Aspekte unserer Existenz zu sensibilisieren. Mit einer Vielzahl von Aktionen und einer intensiven Öffentlichkeitsarbeit wird hervorgehoben, dass gesunde Ernährung mehr ist als nur ein jährliches Thema; sie ist vielmehr ein fortwährender Prozess, der die Qualität und Vitalität unseres Lebens maßgeblich beeinflusst. 

Smoothie-Power: Energieboost für Ihren Tag

Eine ganze Zeit lang waren Smoothies in aller Munde. Die vielfältigen Vitaminbündel wurden überall in Cafés, Bars und Supermärkten angeboten. Ja, sogar spezielle „Smoothie-Bars“, die sich auf die frische Zubereitung der Getränke fokussiert haben, sind vielerorts geradezu aus dem Boden geschossen. Mittlerweile lässt sich definitiv sagen, Smoothies sind gekommen, um zu bleiben. Warum auch nicht, denn Smoothies bieten zahlreiche Vorteile und sind perfekt als gesunder Snack oder sogar als Mahlzeitalternative.

Hundejahre in Menschenjahre berechnen

Unsere geliebten Vierbeiner, die uns nur einen Teil unseres Lebens begleiten, sehen uns hingegen als lebenslange, treue Gefährten. Dieses einzigartige Band, das wir mit ihnen teilen, ist tief und emotional, weshalb viele von uns das Bedürfnis haben, die Lebensspanne unserer Hunde besser zu verstehen. Einer der Wege, dies zu tun, ist durch die Umrechnung ihres Alters in Menschenjahre.

Unsauberkeit bei Katzen

Noch eben hat der geliebte Stubentiger ganz unbedacht auf dem Teppich oder im Wäschekorb gespielt und dann ist es passiert. Anstelle des dafür vorgesehenen Katzenklo ist der Urin auf der Wäsche oder dem Teppich gelandet. Bleibt es dann noch eine Weile unentdeckt, werden wir mit einem unangenehmen und beißenden Geruch überrascht, der unsere Wohnräume füllt.  

Durchfall beim Hund

Unsere vierbeinigen Freunde zeigen oft große Begeisterung, wenn sie erkennen, dass es Zeit für die nächste Runde Gassi ist. Für einen Hund gibt es kaum etwas Schöneres, als an der frischen Luft zu sein, neue Düfte zu erkunden und verschiedene Eindrücke zu sammeln. Das Verrichten der Notdurft, sei es durch Urinieren oder Koten, gehört dabei ebenso zu den Routinetätigkeiten. Doch was tun, wenn der Hund plötzlich von Durchfall betroffen ist? Der erste Schritt ist, die Ruhe zu bewahren. Durchfall bei Hunden kann viele unterschiedliche Ursachen haben und ist häufig weniger besorgniserregend, als es zunächst scheint. 

Ohrmilben bei Katzen erkennen und behandeln

Das vermehrte Kratzen und Kopfschütteln Ihrer Katze könnte mehr als nur eine Laune sein; es könnte ein Hinweis auf Ohrmilben sein. Diese winzigen Parasiten sind eine häufige Ursache für Unbehagen und können unbehandelt zu ernsteren Problemen führen. Die Symptome – übermäßiges Kratzen und dunkle Ausscheidungen im Ohr – sind klare Signale, die zügiges Handeln erfordern.